Die Befreiung der Kulturen

Der Beitrag Juan Luis Segundos zur Theologie der inkulturierten Evangelisierung.

(Dissertation 2001, veröffentlicht 2002)

2002

Juan Luis Segundo vermag die Herausforderung durch die Kulturen zu beantworten. Mit seiner Hilfe ist es möglich, eine Theologie der inkulturierten Evangelisierung zu entwerfen, welche der Situation der Kulturen Lateinamerikas gerecht wird. Denn Segundo beschreibt die evangelisierende Begegnung zwischen Kulturen als einen Lernprozess, in dem das Evangelium kontextualisiert, aktualisiert und so neu geschaffen wird. Die Evangelisierung ist deshalb sowohl eine Gute Nachricht für die Kulturen als auch eine Offenbarung für die Kirche. So kann die inkulturierte Evangelisierung eine Befreiung für die Kulturen sein und zugleich das Evangelium selbst befreien. Die Theologie Juan Luis Segundos wird auf diese Weise zu einem entscheidenden Beitrag zur Bekehrung gängiger Inkulturationsmodelle und zur Konkretisierung der Theologie der Befreiung.

Aus dem Inhalt:

Der Kulturbegriff – Inkulturation und Befreiungstheologie – Befreiung durch das Dogma: der Beitrag Juan Luis Segundos – der Deuterolernprozess – die inkulturierte Evangelisierung des Paulus

Verlag : Lang, Peter Frankfurt
Aus der Reihe : Würzb. Stud. z. Fundamentaltheol. 27
Seiten/Umfang : ca. 400 Seiten – 21 × 14,8 cm
Erschienen : 01/2002
Einband : Broschiert
ISBN : 3-631-38573-0

Advertisements